Stoltefamilie/Familie von Pirch
Stoltefamilie/ Hochzeitsdokumente der 11. Pirch-Generation
Stoltefamilie/Familie von Pirch

Gen.20 Das Leben von Helene "Charlott" Mueller-West

 (Adl. Gut Genslack)mit ihrem 2. Eheman Egon von Pirch

Der Stammvater Jasbon Pirch hatte im 14. Jahrhundert 2 Söhne, die den Ursprung in die Lauenburger und Stolper Linie setzten. Zu dieser Zeit fängt die Familienchronik an. Alle nachkommenden v. Pirchs haben den Jasbon von Pirch (Generation 6 in der Geschichte der Familie Stolte) als Stammvater.

  

Heidi Huberta Martha Johanna von Pirch

 * 10.6.1929 auf Gnewinke bei Lauenburg/Pommern

+ nicht bekannt


1 Sohn


Sie war die Patentante des Autots  dieser Web-Seite, Jochen Stolte.

Prof. Dr. Volker-Jeske Kreyher

* nicht bekannt

Geschäftsführer der Agentur Dr. Kreyher Kommunikation in Heidelberg und des ISKK Institutes GmbH

tätig für private und öffentliche Auftraggeber

Schwerpunkt ist die Entwicklung von Kommunikationskampagnen

lehrt Kommunikations- und Medienwissenschaften sowie Marketing an mehreren Hochschulen.

Autor mehrerer Fachbücher.im Bereich Marketing.

Verheiratet

Anmerkung:

Zur Namengebung des Gutes Wobensin, siehe auch unten

"Die Geschichte um Wobensin bis1912"

Jeschke

v. Pirch


*nicht bekannt

+ ca. 1386


  

Verheiratet

Verheiratet

Verheiratet

Steffen

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

Michael (II.)

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

Asmus (I.)

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt

  

Asmus (II.)

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

Verheiratet

Caspar

v. Pirch

* nicht bekannt

+ 1601

  

Verheiratet

Verheiratet

Verheiratet am 18.4.1821 in Stolp

Verheiratet am 24.6.1856 in Schlieffenberg

            Verheiratet in 1. Ehe am 17.3.1885 in Greifswald mit

Barbara Clara von Chorke

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

7 Kinder

 Friederike Wilhelmine von Rexin

* 24.12.1746 in Altenburg

+ 3.3.1798 auf Wobensin

1 Kind

Wilhelmine Friederike Elisabeth Gräfin von Schlieffen

* 21.5.1797

+ nicht bekannt

2 Kinder

Therese Mathilde Amalie Friederike Eleonore Prinzessin von Thurn und Taxis

* 31.8.1830 in Regensburg

+ 10.9.1883 auf Wobensin

4 Kinder

Melchior Heinrich

v. Pirch

* nicht bekannt

+ 1740

Herr auf Anteil Wobensin bei Lauenburg/Pommern

Dorothea von Below

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

5 Kinder

Karl Caspar

v. Pirch

* 31.12.1719 auf Wobensin

+ 25.6.1806

Herr auf Anteil Woben- sin und Rettkewitz, kgl. poln. Generalmajor

Karl August Ludwig Wilhelm Balthasar

v. Pirch

* 12.8.1786 auf Wobensin

+25.2.1826 auf Wobensin

Herr auf Wobensin

Wilhelm Jasbon Ferdinand

Freih. v. Pirch

* 16.8.1824 auf Wobensin

+ 28.9.1881 in Berlin


Herr auf Wobensin


kais.deutsch. Gesandter am portug. Hofe

  

Therese von Thurn und Taxis

war in 1. Ehe verh.am  27.7.1852 mit

Max Lamoral Melchior Wilhelm Leo Arel Freih.von Pirch

* 7.1.1862 in Stockholm

+25.7.1934 auf Wobensin


Anteil Herr auf Wobensin

  

Verheiratet in 1. Ehe 29.3.1917 in Breslau mit

Nora von Damnitz

* 18.8.1893 in Berlin

+ nicht bekannt


 keine Kinder

 

 Egon Caspar Alexander Max Wilhelm Hermann Freih.von Pirch

* 21.8.1892 in Köslin

+11.1.1975 in Holzminden


Herr auf Überbrück und Gnewinke bei Lauenburg/Pommern.

kgl. preuss. Leutnant im 1. Weltkrieg, Oberarbeitsführer des Arbeitsdienstes bei der Wehrmacht im 2. Weltkrieg.


1945 von der Roten Armee aus Pommern mit seiner Frau Charlotte Mueller-West vertrieben.

  

Charlotte Mueller-West mit Egon Freih.von Pirch

Anmerkung:

Charlotte  Margarethe Helene Mueller-West war in 1.Ehe vom 14.1.1914 bis zum 6.11.1928 mit Heinrich Stolte verheiratet. Aus dieser Ehe entstammen 2 Kinder (also Halbgeschwister von Heidi von Pirch (rechts). Das bedeutet,, dass ab dieser Generation die Familien Stolte und von Pirch sowie Nachfolger die gleiche Stammmutter (Charlotte Mueller-West) haben. Deshalb wird die Familie von Pirch in dieser Familiengeschichte so ausführlich beschrieben.

Verheiratet am 27.7.1948 in Halle / Krs. Holzminden

N.N.

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

1  Kind

Michael (I.) von Pirch


                                                                                                                                                                                                                                                         

Erasmus

v. Pirch

* nicht bekannt

+ 21.7.1688 zu seinem Tode von dem Magistrat aus Lauenburg gehuldigt.


Herr auf Wobensin und Rettkewitz

  


Wobensin 1912, ehedem auch Niebendzin genannt, ein Gemeindebezirk mit 61 Einwohnern und ein Gutsbezirk von 696 Hektar mit 134 Einwohnern im Amtsbezirke Rettkewitz.

Es wird zum ersten Male in der Zeit um 1350 in der Grenzbeschreibung von Rettkewitz unter den Namen Vansyn aufgeführt. Wobensin war schon damals Stammsitz der Familie von Pirch. In einer Urkunde vom Jahre 1375 wird es als Unibandsin bezeichnet. Die Familie führt ihren Stammbaum bis in die ältesten Zeiten zurück. Als historische Anhaltspunkte dienen nachfolgende beglaubigte Nachrichten:

1523 werden die Pirchs zwar nur in Rettkewitz genannt,saßen aber vermutlich ebenfalls in Wobensin.

1675 beginnen die Lehnbriefe der Pirchs für Wobensin.

1678 sollen sie auf Wundeschin und Rettkewitz gesessen haben; gemeint ist vermutlich unser Wobensin.

1756 war eine Witwe von Pirch auf Wobendzin; der Besitz war geteilt zwischen zwei Witwen. 1784 ist Generalmajor Carl Caspar von Pirch darauf ansessig..

1804 wird derselbe Besitzer genannt. Nach der Matrikel vom Jahre 1862 ist Legations Sekretär Wilhelm von Pirch Erbe des Gutes.

1881 Frau von Pirch, eine Prinzessin von Turn und Taxis.

1892 Freiherr Max von Pirch, noch 1909.

Die Familie derer von Pirch gehört zu denen, welche der preußischen Armee eine große Anzahl verdienstvoller Offiziere geliefert hat.

Der Name des Ortes ist - wie aus den ältesten Urkunden zu ersehen Schwankungen unterworfen gewesen. In älterer Zeit überwog der Name Nebendzin, noch 1607 Nebensin oder Niebansin. In neuerer Zeit lautet der Name Wobendsin und Wobensin. Im Jahre 1756 werden noch, beide nebeneinander geführt; 1784 drängt schon der heutige Name vor, in dem Amtsverzeichnisse vom Jahre 1830 heißt es aber noch : „Niebensin auch Wobensin".

Verheiratet

Jasbon v. Pirch


*nicht bekannt

+ ca. 1376


  

N.N.

* nicht bekannt

+ nicht bekannt


2 Kinder

Jeschke von Pirch

Gützlaff von Pirch

                                                                                                                                                                                                                                                         

Anmerkung:

Das Familienanwesen der Familie von Pirch aus der Lauenburger Linie "Gut Nebendzin" wurde in den Generationen 1600/1700 auch als "Nebensin", "Nebensan" und danach als "Wobensin" benannt.

Michael (I.)

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

N.N.

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

1  Kind

Steffen von Pirch


                                                                                                                                                                                                                                                         

Steffen

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

Verheiratet


Michael (II.)

v. Pirch


* nicht bekannt

+ nicht bekannt


  

Verheiratet

 Annie Havelke

* 20.7.1879 in Köln

+ nicht bekannt

2 Kinder ohne weitere Angaben

 

Veronica von Manteuffel a.d.H. Arnhausen

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

3  Kinder

Catharina von Zitzewitz a.d.H. Varzmin

* nicht bekannt

+ nicht bekannt

4  Kinder

Anna von Borke


* nicht bekannt

+ nicht bekannt

1 Kind

N.N.


* nicht bekannt

+ nicht bekannt

1 Kind

Dorothea von Jannewitz

* 1570

+ 1607

7 Kinder

Charlotte Margarethe Helene Mueller-West

 * 13.3.1888 auf Genslack / Ostpreussen

+ 15.7.1978 in Badeb/Baden

2 Kinder aus 1. Ehe

1 Kind aus 2. Ehe mit Egon von Pirch

 


Der Stammvater Jasbon Pirch hatte im 14.Jahrhundert 2 Söhne, die den Ursprung in die Lauenburger und Stolper Linie in Pommern setzten. Zu dieser Zeit fängt die Familienchronik an. Alle nachkommenden v. Pirchs haben den Jasbon Pirch als Stammvater. Hier wird die Lauenburger Linie (mit Jeschke von Pirch) auf-gezeigt.

Die Geschichte mit Daten bis 1912, so weit vorhanden, um den Stammsitz derer von Pirch, aus der Lauenburger Linie.

 Joachim Kreyher

* 25.5.1916 in Halle/Krs. Holzminden

* nicht bekannt


Apotheker in Dehnsen

Die Ehe wurde ca.1965 geschieden.

 Martha Ida Emilie Engelcke

* 12.7.1863 in Marienburg

+ 1935

1 Kind

Sie lebte 1880 in New York City

Egon von Pirch mit Ehefrau

Charlotte Mueller-West

Verheiratet in 2. Ehe mit Ehefrau

Charlotte Mueller-West

Alfred Herzog von Beaufort-Spontin

* 16.6.1816

+ 20.7.1888

Die Ehe wurde nach 2 Jahren am 18.8.1854 geschieden.

 Verheiratet in 2. Ehe am

1.4.1899 in Berlin mit

Zurück zur Familie

Egon von Pirch

und Rittergut Überbrück

Zu den Originaldoku-

menten der Hochzeit

von Wilhelm v.Pirchs Tochter

Alle Abbildungen werden durch Anklicken vergrößert

Copyright 2009-2017 by J. Stolte. Alle hier vorliegenden Seiten, Texte und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder jede andere Form der Verwertung, gleich welcher Art, nur mit Genehmigung des Autors.

  

Alfred Herzog von Beaufort-Spontin

* 16.6.1816

+ 20.7.1888

Die Ehe wurde nach 2 Jahren am 18.8.1854 geschieden.

 Annie Hevelke


* 20.7.1879 in Köln

+ 6.3.1747 in Salzgitter

2 Kinder, 1 Tochter und 1 Sohn (keine weiteren Angaben bekannt).

Verh.in 2. Ehe am 1.4.1899 in Berlin mit

Verh.in 2. Ehe am 15.9.1928 in Berlin

Zurück zur Familie

Egon von Pirch

und Rittergut Überbrück

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!