Stoltefamilie/Das Leben des Bruno Rudolf von Werder
Stoltefamilie
Stoltefamilie

Gen.17.3 Dietrich Wilhelm von Stolte

Die Kinder von Dietrich Wilhelm von Stolte und seiner Ehefrau Dorothea deCroupp.

Copyright 2009-2017 by J. Stolte. Alle hier vorliegenden Seiten, Texte und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder jede andere Form der Verwertung, gleich welcher Art, nur mit Genehmigung des Autors.

  

Kind 1

Wilhelmine Friederike Dorothea Stolte

,*23.5.1820 in Bentheim (getauft ev.-luth.Kirche in Lingen)

Sie dürfte wohl identisch sein mit "Wilhelm Friedrich Stolte. der 1842 Pate in Aurich bei Hermine Stolte gestanden haben soll, was aber offensichtlich eine Verwechselung mit Wilhelmine Friederike war, so dass sie der Pate war.

  

Kind 3

Heinrich Carl August ist Stammfolger und in der nächsten Generation beschrieben.

  Hermine Elise Pauline Wissmann

*11.10.1822 in Osnabrück

 + 21.7.1869 in Osnabrück


Tochter des Kaufmanns Christian Friedrich Wismann in Osnab

rück u.d. Luise Katharine Rasch.                                                                                                                                                                                                                                                       

Verheiratet am 2.5.1854 (St.Marien) in Osnabrück

Kind 4

Heinrich Carl August Stolte

* in Emden 7.2.1822,

+5.10.1858 in Osnabrück (St. Marien) (an Entkrätung).

Königl. hannoverscher Premier-Lieutenant in Osnabrück;

-- zunächst ca. 1838 königl. hannov. Kadett, ca. 1840 Fähnrich:

-- 16.1 1.1843 Seconde-Lieutenant im 2. Bataillon des 7. Infanterie-Regiments in Aurich,

-- 1849 mit seinem Regiment nach Osnabrück verlegt ;

-- 18.1 1.1851 Premier-Lieutenant ebd. (wohnte dort 1855/58 Domhof 10);

  

N.N.Stolte


*24.12.1823 in Emden

+24.12.1823 in Emden



Zwilling von Louise Johanne Stolte,

das Kind ist nach der Geburt gestorben und am 25.12.1823 in Emden begraben.


  

Kind 6

N.N. Grauel


* nicht bekannt

+nicht bekannt


Dr.med., Arzt in Baltimore (US.A.);

            


                                                                                                                                                                                                                           

                                               

 Luise Johanne Stolte



 * 24.12.1823 in Emden

 + 21.5.1856 in Bremen

                                                                                                                                                                                                                                                         

Karl Ludwig Dietrich Meister

* 21.6.18 in Mittelsbüren 

+ 23.5.1874 in Bremen cand. theol. Professor und Gymnasiallehrer in Bremen (seit 1868 im Ruhestand), (Sohn des Pfarrers Heinrich Christian Christoph Meister * in Altenburg 30.5.1771, + in Bremen-Oberneuland 15.8.1831 und der Anna Lucia Wiese); 2 Kinder: a) Theodor Julian MEISTER. * (etwa um 1850), +…..., Klavier-Lehrer am Konservatorium in Bremen; oo : N.N. GRUBE (Tochter des Kaufmanns N.N. GRUBE in Stade); 2 Kinder: aa) Johannes Carl Theodor MEISTER. * in Bremen 1887, + ….., keine weiteren Nachrichten.

 

Verheiratet

Kind 2

Städtisches Museum Langensalza J.-N 2313


Langensalza, den 22. Juli 1904


Hochverehrte gnädige Frau!

Euer Hochwohlgeboren beehren wir uns ergebenst mitzuteilen, dass die hiesigen städtischen Behörden einer Anregung der kgl. Zeughaus-Verwaltung zu Berlin Folge gebend, hierselbst

ein Museum errichteten, um Erinnerungsgegenstände jeder Art an die Schlacht bei Langensalza, namentlich aber an die einzelnen Kämpfer u. ehemal. Angehörigen der Königl. Hann. Armee zu sammeln u. der Nachwelt zu bewahren und so durch Errichtung einer

Gedächtnis- u. Ehrenhalle auf dem historischen Schlachtfeld des 27. Juni 1866 das Andenken an diesen Tag u. seine Helden für alle Zeiten pietätvoll zu ehren und lebendig zu erhalten.

Wir möchten nun auch in hiesiger Ruhmeshalle dem Gedächtnis Ihres seligen Gatten einen Ehrenplatz einräumen. Zu diesem Zwecke aber bitten wir Euer Hochwohlgeboren sehr höflichst, den militärischen Nachlaß des Verblichenen dem hiesigen Museum gütigst überweisen zu wollen, seien dies weitere Stücke, Waffen, Orden, Patente, Bücher u. Schriften, Bilder, Photographien hannoverscher Kameraden, namentlich eine Photographie des seligen Herrn selber.


Mit vorzüglichster Hochachtung


Städtische MuseumsverwaItung,


Tauß



  

Alle Dokumente lagern im Papierarchiv

Marie Charlotte Frederike Stolte

* 31.5.1834 in Emden

+4.10.1835 in Emden

Das Kind starb mit 1 1/2 Jahren.

Anmerkung: 3.7.1866, zur gleichen Zeit als Bruno Ludwig von Werder, der Johanniterritter, in der Schlacht bei Königgrätz auf preußischer Seite verwundete Soldaten versorgte, kämpfte Karl Ludwig Stolte,  kaiserl. königl. österr.ungarischer Major im Österr. Infanterie-Regiment Nr. 33 zu Wien auf österreichischer Seite auf direkter Front gegen die Preußen und wurde durch Granatsplitter verwundet. Er starb 4 Jahre später an Schwindsucht in Wien.

Karl Ludwig Stolte war ein Sohn von Generalmajor Dietrich Wilhelm von Stolte (Gen.17)


Die beiden Familien wurden später,  nach 4 Generationen, durch Heirat des Hans-Henning Stolte und der Gisela von Werder (Gen.21) vereint.

Verheiratet am 20.4.1882

Georg Wilhelm Stolte


*2..10.1825 in Emden

+ 23.11.1897 in Hannover

Königlich preußischer Oberstleutnant in Neiße, zuletzt im Ruhestand in Hannover. Hier seine Stationen:

-- 1843 Kadett. ca. 1845 Fähnrich. dann seit 19.9.1845 königl. hannoverscher Seconde-Lieutenant im 4. Infanterie-Regiment in Lüneburg;

-- 1848 dgl. im 1. Bataillon des 6. Infanterie-Regiments in Osnabrück;

-- 1849 ging er mit seinem Bataillon nach Verden. 7.5.1853 Premier-Lieutenant ebd.; 1.6.1859 Hauptmann ebd,;

-- 1860 Hauptmann und Kompaniechef im 2. Bataillon des 3. Infanterie-Regiments in Northeim (diente mit diesem 1863 im "Executions-Heer" in Holstein; 1866 Teilnahme an der Schlacht bei Langensalza);

-- 1866 nach der Auflösung der hannoverschen Armee "außer Dienst";

-- 1867 Offizier im 2. Oberschlesischen Infanterie-Regiment Nr. 23 in Neiße; dort zuletzt Oberstleutnant (1870/71 Bataillons-Kommandeur bei der Belagerung von Metz); 1874 im Ruhestand:

-- er lebte im Ruhestand zunächst mit seiner Frau bei seinem Freund von der DECKEN auf Gut Wiepeinbusch bei Achim (nicht weit von Bremen). später dann in Hannover;


  

Die Witwe von Georg Wilhelm Stolte wurde am 22. Juli angesschrieben um für das Museum  zu spenden. Siehe Original-Brief oben und Abschrift links.

Jochen Stolte hat sich 1914 mit dem Museum in Verbindung gesetzt um nach den gespendeten Objekten zu fragen. Doch davon war leider durch die Kriegswirren nichts mehr vorhanden.

Melanie Cäeilie Ida Georgine von Görne.

* 18.5.1845 in Eberswalde

+3.2.1918 in Berlin (bei ihrer Schwester Natalie Gräfin von der Trenck, geb. von Görne). (Tochter des königl. preuß. Postmeisters Georg Heinrich von Görne, Herr auf Gut Pawonkau und dessen 2. Ehefrau Auguste von Heydebrand und von der Lasa

(Melanie von Görne war bereits Witwe; sie oo I. 1867: Carl Anninius Baldenius, *……, + 16.3.1879)

aus der Ehe Stolte /von Görne sind keine Kinder hervorgegangen.

  

Julie Georgine Sophie Stolte.

* 14.5.1828 in Emden

+ 26.8.1897



Tochter: Dora Grauel. evtl. weitere Nachkommen und Daten bisher nicht erforscht.

  

Julius Fischer



* nicht bekannt

+ nicht bekannt


Ratsherr und Apotheker in Arnsberg/ Westfalen.


            


                                                                                                                                                                                                                           

                                               

Georgine Charlotte Stolte


* 16.5.1830 in Emden

+ 29.4.1908


Nachkommen sind nicht bekannt.

  

Karl Ludwig Stolte

* 6.5.1832 in Emden

+ in Wien 15.3.1870 (an Schwindsucht. 38 Jahre alt).

Zunächst königlich hannoverscher Oberleutnant, später Hauptmann. Dann kaiserl. königl. österr. ungarischer Major im Österr. Infanterie-Regiment Nr.33 in Wien; unverheiratet;

-- 1866 Teilnahme am Krieg gegen Preußen; bei Königgrätz durch Granatsplitter verwundet. 

Verheiratet

Verheiratet

Kind 7

Kind 8

Julie Stolte

Georgine Charlotte Stolte

Karl Ludwig Stolte

Wilhelmine Elise Agnes Stolte

* 12.2.1837 in Aurich

+17.11.1839 in Aurich an den Folgen eines bösartigen Keuchhustens.

Dorothea Wilhelmine Stolte

* 9.5.1836 in Emden +23.9.1864


Keine weiteren Angaben vorhanden.

 

Kind 10

Kind 11

Kind 9

Alle Abbildungen werden durch Anklicken vergrößert

Gen.17

Dietrich Wilhelm von Stolte

Gen.17

Dietrich Wilhelm von Stolte

Georg Wilhelm Stolte

Kind 5

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!