Stoltefamilie

Gen.11.3 Jodocus Stoltenius

Die Kinder von Jodocus Stoltenius und Ehefrau Elisabeth Bunger

  

Copyright 2009-2017 by J. Stolte. Alle hier vorliegenden Seiten, Texte und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder jede andere Form der Verwertung, gleich welcher Art, nur mit Genehmigung des Autors.

  

Kind 1

Reiner Stolte

(Stoltenius)

 * (etwa um 1585),

+ (nach 1626),


Amt­mann zu Schwa­len­berg

Jetzt: Stadt Schi­eder-Schwa­len­berg, Kreis Lip­pe).

-- Stu­dent an der Uni­ver­si­tät Helms­tedt seit 8.9.1605

-- 1626 Mit­glied des Ma­gist­rats (Bei­sit­zer ?) der Stadt Rin­teln.

:

  

Mag­da­le­na Reinen

* nicht bekannt

+nicht bekannt


Toch­ter des Bür­ger­meis­ters Phi­lipp REI­NE in

Schwalen­berg und der Mar­ga­re­the von Cannen.

Nach­kom­men nicht be­kannt.                                                                                                                                                                                                                          

Kind 2

Erasmus Stolte ist Stammfolger und in der nächsten Generation beschrieben.

Verheiratet

Erasmus Stolte

* 1589 in Rin­teln

+ 6.6.1655 in Hohn­horst (Land­kreis Schaum­burg)

 Pfar­rer in Hohn­horst;

stud.theol. an der Uni­ver­si­tät Helms­tedt 30.3.1612 (11), in Rost­ock ..5.1615, in Rin­teln ca. 1616 ; Leh­rer (Lek­tor der 4. Klas­se) am Gym­na­si­um zu Lem­go seit dem 1.12.1618 ; Rek­tor der Rats­schu­le in Rin­teln seit 1626, schließ­lich Pfar­rer in Hohn­horst seit Mai 1629; noch 1641 trägt er ge­gen­über dem Rat der Stadt Rin­teln vor, dass ihm "all das sei­ni­ge vor we­ni­gen Wo­chen von Kriegs­leu­ten weg­ge­nom­men wäre", wor­aus wir se­hen, dass er auch zu die­sem Zeit­punkt noch ein Haus in sei­ner Hei­mat­stadt Rin­teln be­ses­sen ha­ben dürf­te; litt am Ende sei­nes Le­bens (seit ca.1651) an den Fol­gen ei­nes Schlag­an­falls.

Verheiratet

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!